>Sind wir nicht alle NEO

>Früher gab es ja mal Neoklassizismus, damit kenne ich mich nicht aus, Neologismus, damit kenne ich mich ein bisschen aus, Neokantianismus, damit kenne ich mich aus und noch eine ganze Reihe anderer Neo…s, die von vornherein erstmal wertfrei waren.

Aber Sprache lebt ja und inzwischen wird Neo als Vorsilbe genommen um das Wort so richtig pejorativ erscheinen zu lassen. Neonazi, neoliberal, … und Holger, unser Schwimmtrainer, hat immer so einen Ekel im Gesicht, wenn er von Neoprenanzügen spricht. Wobei ich keine Prenanzüge kenne und PREN ist ja die Maßeinheit für die Korrisionsbeständigkeit. Da ich ja Eisenmangel habe ist bei mir die Gefahr des Verrostens relativ gering, ohnehin wäre ich inzwischen mehr an einer Erhöhung der Verkalkungsbeständigkeit interessiert.
Gestern also der erste Neoprentest. André hatte noch einen rum liegen.
Am Markkleeberger See angekommen in das Teil reingequält. Bis zur Hüfte sau eng, darüber hat er dann rumgeschlappert. Wenn ich das nächste Mal Schulterpolster anziehe wird’s schon gehen. Dann Brille und Badekappe auf.
Stopp!!!
Das kenne ich. Hautenge, schwarze Sachen, Maske und Kappe auf dem Kopf. So laufe ich doch schon immer im Club rum. Bloß das Stachelhalsband und die Handschellen hatte ich vergessen. Na gut, dann eben nächstes Mal.
Dann ging’s ins Wasser. Super, wenn die Füße erstmal drin sind ist das schlimmste überstanden, das war sonst anders. Und Schwimmen? Geil! Keine Chance unterzugehen. Man legt sich einfach so aufs Wasser und kann sich treiben lassen. Da war es auch egal, dass ich den linken Arm noch nicht wieder richtig bewegen kann.
Und überhaupt! Was hat Holger immer mit seiner Wasserlage? Es gibt doch Neos.
Bloß schade, dass man zum Schwimmen auch noch irgendwie Kraft braucht um vorwärts zu kommen. Aber daran lässt sich ja arbeiten.

3 Gedanken zu „>Sind wir nicht alle NEO

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *