Archiv für den Tag: 11. April 2010

>Von Wurzen nach Grimma

>Irgendwie scheint es sich unmittelbar vorm Leipzig Marathon mal wieder zum nicht ganz so Schlechten hinzuwenden.
Heute ging es mal wieder von Wurzen nach Grimma. Halbmarathon. Ein sehr guter Test zwei Wochen vorm Marathon. Voriges Jahr konnte ich hier mit dem 3. Platz die komplette LG eXa Podiumsbelegung klar machen. Nicht wiederholbar dieses Jahr, das war klar. Doch Platzierungen sind immer nur das Salz, die Zeit ist die Suppe.
Für mich war in erster Linie die Frage wie ich so blockierungsmäßig stehen würde. am Mittwoch, beim Glockenturmlauf, ging’s ca. 9 Kilometer gut. Deblockierungsübungen und ein Finalgonpflaster sollten Abhilfe schaffen.
Das Starterfeld war dieses Jahr von wesentlich höherer Qualität- wie man so schön sagt.
Nach dem Start machte sich eine Dreiergruppe davon, Jörg war dabei und somit konnte nichts schief gehen, danach kam eine riesige Verfolgergruppe. Voriges Jahr war ich schon bei Kilometer 2 allein, allein. Diese Jahr waren wir da mindestens noch 15 Leute, die sich bis Kilometer 5 nach und nach auf 10 und dann auf 7 Läufer reduzierte. Dabei liefen wir ziemlich gleichmäßig einen 3:40er Schnitt und kamen bei Kilometer 10 mit einer 36:41 durch. Fairerweise muss hier eigefügt werden, dass wir Schiebewind hatten, aber den hatten ja schließlich auch alle.
Bei Kliometer 15, oder 16- so genau weiß ich das nicht mehr- wurde vorne in der Gruppe etwas beschleunigt und in gleicher Art und Weise entschleunigte ich etwas- dachte ich zumindest. Die Durchgangszeit bei Kilometer 20  mit 1:13:21 spricht da aber eine andere Sprache. Wir waren einfach zwischen Kilometer 10 und 15 zu schnell für mich.
Thomas hatte auch die Gruppe ziehen lassen und von hinten- wie sollte es auch anders sein- kam dann Dirk mit Lars Krause im Schlepptau.
So wurde es am Ende der 12. Platz. Eine Minute schneller als letztes Jahr und dabei 9 Plätze verloren.
Suppen können eben auch ohne Salz sehr gut schmecken.
Und das wichtigste: die Blockierungen waren zu spüren, blockierten aber nicht.