Archiv für den Monat: Juni 2013

Auf dem Weg…

Diese Woche ist es mir seit sehr langer Zeit das erste Mal wieder gelungen an fünf aufeinanderfolgenden Tagen zu laufen ohne dass mir meine Wirbelsäule die rote Karte gezeigt hätte.
Ein Gefühl, irgendwie als wäre ich wieder geboren worden. Nun ist es nicht so, dass ich keine Schmerzen hätte, die Schultern und der Nacken nicht total verspannt wären, ich nachts durchschlafen könnte, ich mich aus dem Haus traute ohne mich vorher versichert zu haben, dass die Schmerzmedikamente griffbereit sind, aber es ist inzwischen schon so, dass die Schmerzen zum Aushalten sind und keiner permanenten medikamentösen Unterdrückung mehr bedürfen.
Ein Riesenfortschritt für mich und ein Gewinn an Lebensqualität.
Der BMI ist inzwischen Gott sei Dank auch wieder unter 20 (was habe ich mich vor mir selbst geekelt) und das lockere Lauftempo liegt zur Zeit bei 4:45/km. Jetzt kann ich langsam anfangen darüber nachzudenken den Wochenumfang wieder auf mindestens 80 Kilometer hochzuschrauben, das Tempo schrittweise zu erhöhen und ein bis zwei Kilogramm purzeln dabei vielleicht ja auch noch.
Und dann schauen wir doch im Herbst einfach mal ob aus den alten Knochen noch was raus zu holen ist.