Verdichtung

Meine erste intime Begegnung mit Kompressionsbekleidung hatte ich nach dem Lasern einer Krampfader in der linken Wade. Da gab es hautfarbene (na ja, ehrlich wünsche ich niemanden, dass seine Haut eine solche Farbe hätte) Stützstrümpfe die am Oberschenkel mit einem Gummibund abgeschlossen waren. Der Gummibund war zu allem Überfluss auch noch mit einer angedeuteten Ornamentierung versehen.
Das Überstreifen dieser Dinger erzeugte bei mir immer ein physisches, psychisches und sexuelles Unwohlsein.

Als dann die Stützstrümpfe Einzug in den Laufsport hielten musste der eine oder andere frühe Verfechter meinen Hohn, wie immer untermauert mit Besserwisserei, aushalten. Gut trainierte Venen brauchen keine Unterstützung und die Kompression ist ohnehin so gering, dass das keinen Effekt haben kann, wiederholte ich gegenüber jedem der es hören wollte und vor allem gegenüber denjenigen die es nicht hören wollten.
Doch dann war mal in einem Asics Paket ein Paar weiße Kniestrümpfe enthalten. gut, dachte ich mir, man ist ja seinem Sponsor gegenüber verpflichtet, schaden wird es nichts und die Dinger sehen (wie eigentlich fast alles) verdammt geil an mir aus. Und so zog ich sie dann einfach mal nach einem Wettkampf an. Zunächst merkte ich erstmal nichts, außer vielleicht, dass die Mädels bei der Siegerehrung noch etwas mehr austickten als sonst schon immer. Das waren Zustände wie auf einem Beatles Konzert. Nur, eben 30 Jahre später und mit 30 Jahren älteren Mädels.
Nicht nur das fühlte sich gut an, auch die Strümpfe trugen sich gut und irgendwie bin ich da dann reingeschlittert und habe nach jedem Wettkampf meine weißen Asics Kompressionssocken angezogen.
Als ich mir nun vor ein paar Wochen in Halle eine Zerrung in den Oberschenkel gelaufen habe, dachte ich mir hinterher sofort: wärest Du mal mit Deinen Oberschenkelkompressionsstulpen gelaufen! Ja, ich habe inzwischen so einiges an Kompressionsüberstreifern. Beim Wiedereinstig habe ich dann den Oberschenkel immer schön in Kompression gehalten und als ich dann wieder leichtsinnig wurde (drei Wochen nach der Zerrung) und „nackt“ lief – ein Riss (zumindest nach meiner Eigendiagnose – plötzlich stechender Schmerz, Bluterguss).
Die Steigerung der Kompressionssocke ist ja der Kompressionsstrumpf und dieser wiederum wird von der Hose in den Schatten gestellt. Da mein sehr sensibles System sehr viele Schwachstellen hat muss ich immer sehr aufpassen. Die Schwachen müssen die Schwächsten stützen. Und zu den Schwächsten gehören bei mir linke Wade und rechter Oberschenkel (vielleicht habe ich ja nicht ganz den optimalen Laufstil). Also schlägt man mit einer Hose zwei Schwächste mit einer Klappe. Und in diesem Fall darf es auf die Schwächsten gehen.
Da kommt mir die Asics Leg Balance Tight (ein Name wie ein Spa-Paket) gerade recht. Eine Hose die auf meinem nahtlos geschweissten Olympiakörper perfekt sitzen wird, wenn ich wieder ein vernünftiges Gewicht haben werde. Aber auch bei meinen derzeit 65 kg tut die Hose schon alleine dadurch einen guten Dienst, dass sie auch meinen fetten Wanst in Form bringt und den Ranzen wegkomprimiert. Also lief ich langsam los (Luft bekam ich ja ohnehin nicht) und es fühlte sich gut an. Alles blieb in Form, ich spürte weder linke Wade noch rechten Oberschenkel. Es lief sich leicht und locker. Es ist das wirklich schöne am Testen, dass man Erfahrungen macht die man sonst nicht gemacht hätte. Und ich liebe es Sachen zu testen, obgleich ich keinesfalls professioneller Tester werden möchte, das ist dann auch wieder öde. Und manchmal bzw. oft kommen einem dann Sachen unter zu denen man sonst wahrscheinlich nicht gekommen wäre.
Was mich aber an dieser Hose am meisten begeistert ist das Design. Da ist oranger Stoff so eingearbeit, dass es so aussieht als wäre die Hose wesentlich dicker als die Beine – faszinierend.
Da hat sich – zum Glück – einiges getan beim Stützbekleidungsdesign seit meiner ersten Begegnung. Und es hat sich auch was bei mir getan – auch zum Glück.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *